Cristina Bravo, Opernsängerin, Sopran, Dipl. Gesangspädagogin, Mitglied des deutschen Tonkünstler-Verbandes
Impressum:: Sitemap:: Suche
 
 

Gesangsunterricht Pfinztal/Karlsruhe

...und an der Musikschule Bad Dürkheim

Cristina Bravo
Opernsängerin, Dipl.- Gesangspädagogin

Für Anfänger und Fortgeschrittene (Qualifizierter Gesangsunterricht in Pfinztal bei Karlsruhe)

  • Entdecke die Freude am Singen, lerne die eigene Stimme kennen. Atem, Körpergefühl, Konzentration, Vorbereitung auf das Singen im Chor, u. v. m.

Für die Fortgeschrittenen (Qualifizierter Gesangsunterricht in Pfinztal)

  • Natürliches Singen , Gesangstechnik, Ausdruck, musikalische Gestaltung, Interpretation, Auftrittstraining, Konzerte, Aufnahmeprüfungsvorbereitung, Wettbewerbsvorbereitung, Stimmkontrolle für Berufssänger.

Zu meiner Person

Als Gesangspädagogin habe ich bereits mehr als 25 Jahre Unterrichtserfahrung, viele meiner Schüler studieren derzeit an verschiedenen Musikhochschulen und streben den Beruf als Sänger bzw. des Musikpädagogen an, bzw. sind inzwischen selbst Musiker geworden.

Mir macht es viel Spaß, sowohl mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu arbeiten. Ebenso habe ich Erfahrung im Gruppenunterricht und mit Erwachsenen. Der Umgang mit verschiedenen Musikstilen wie Pop und Jazz sind mir neben dem klassischen Repertoire vertraut. Stimmbildung und das Singen mit Kindern im Kindergarten erscheint mir ebenso wichtig wie z.B. die Bildung von Singklassen im Grundschulalter; in dieser Hinsicht habe ich Erfahrung sammeln können durch meine Arbeit im Kindergarten und an einer Brennpunkt-Schule in Karlsruhe, gefördert durch die Yehudi-Menuhin-Stiftung Deutschland (MUSE). Meine Diplomarbeit schrieb ich über „Die Entwicklung der Kinderstimme“.

Meine Schüler nehmen regelmäßig und erfolgreiche bei „Jugend musiziert“ teil. Sie sind sowohl Preisträger Sologesang als auch im Duo, Terzett und Quartett, meistens mit  Weiterleitung zum Landeswettbewerb und Bundeswettbewerb vertreten.

Ich  möchte  Kinder  und  Jugendliche  für  das  Singen  begeistern  und  ihnen  helfen, ihre  Stimme  zu  entdecken  und  zu  entwickeln. Gerne arbeite ich auch an der sich entwickelnden Knabenstimme, worauf ich mich durch viel Unterrichtserfahrung spezialisieren konnte.

Mir ist es ein Anliegen, dass die Kinder möglichst unterschiedliche Musik kennen lernen und in meinem Unterricht je nach Alter, Kinder-  und  Jugendlieder, Volkslieder,  Popsongs,  Barock,  Klassik,  Romanik,  neue  Musik  bis  zum  Musical behandeln, soweit es sich mit der „klassischen Gesangstechnik“ singen lässt.

Stimmbildungsunterricht:
Gesangs-  und/oder  Sprechtechnik  für  Chorsänger, Lehrer, Sprechberufler. Coaching von Geschäftsführer und Professoren für eine Verbesserung der Vortragsintensität.

Ensemble:
Gemeinsames  solistisches  Singen  von  Schülern in Duetten und Terzetten, Quartetten bis hin zum Coaching von Vocal-Ensembles.

Singen im Chor
Vom  einstimmig  singenden Chor, Gesangvereine, Singen mit Senioren bis  zum  ambitionierten Konzertchor.

Singen mit Schwangeren:
Hier  kommt  es  darauf  an,  erste  musikalische  Kontakte  zum  Kind  zu  knüpfen, das  die  Stimme  der  Mutter  schon  gut  hört.  Sehr  wichtig  ist,  ein singfreundliches  Umfeld  vorzubereiten  und  der  Mutter  einen  Schatz von Baby- und Kinderliedern für die Zeit nach der Geburt mitzugeben.
Auch nach der Geburt und im Kindergarten ist eine lustvolle  Beschäftigung  mit  dem  Kind  durch  gemeinsames  Singen, was wissenschaftlich erwiesen ist, sehr positiv auf die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes auswirkt.

Auch Großeltern sind herzlich willkommen mit den Enkeln zu Singen.  Großeltern  haben  oft  noch  einen  großen Schatz  traditioneller  Kinderlieder und Volkslieder, meist mit vielen Strophen!

Die  Öffentlichkeit  muss  wieder  für  den  Wert  des  Singens  als  integralen Bestandteil  der  Lebensqualität  und  wichtige  Methode  des  Lernens  sowie  der Seelenbalance sensibilisiert werden.

Leider Thema bei der heutigen Stressbewältigung der hoch geforderten Schüler durch die G8 Gymnasien. Durch das richtige atmen uns singen kann man gut stress abbauen und wieder zu sich selbst finden, und dem Leistungsdruck entgehen.

Ich konnte auch Erfahrung sammeln mit Computersüchtigen und behinderten Jugendlichen. Da  zwei  Tätigkeiten  -  Singen  und  Bewegung  -  gleichzeitig  ausgeführt werden  können, ist Singen auch  als  Konzentrations-  und Koordinationsübung sehr fördernd.

Weiterhin arbeite ich gerne mit Kindergärtner-innen/-n und Lehrer-innen/-n zusammen, um sie für das Singen im Kindergarten und in der Schule vorzubereiten bzw. zu stärken, ermutigen oder zu stabilisieren.

Beim Singen mit Seniorinnen und Senioren geht es um die  Fähigkeit,  das Singen zu  fördern  und  zu  erhalten,  mit der Musik und den musizierenden Menschen in Kontakt zu bleiben.

  • Singen beeinflusst die Stimmung, wie bei allen Altersklassen, und das Wohlbefinden des Körpers.
  • Hemmungen können über das Singen langsam abgebaut werden
  • Das  Selbstwertgefühl  kann  durch  das  Erkennen  noch  vorhandener Fähigkeiten und Fertigkeiten gestärkt werden.
  • Lieder  haben,  ähnlich  Gedichten,  einen  hohen  Erinnerungswert und können meist von Senioren problemlos wieder gegeben werden. Selbst  leicht Demente  Teilnehmer  können  sich  z.B.  an  Volkslieder und ihre vielen Strophen erinnern und  sind  stolz  auf  ihre  Fähigkeiten.
  • Manche  Lieder  lösen  durch  ihre  fröhliche  Stimmung  und  besonderen Rhythmus  spontan  Bewegungen  aus  (Klatschen.  Klopfen...).  Dabei werden  häufig  Bewegungseinschränkungen  vorübergehend  vergessen.
    Außerdem  verbessert  häufiges  Singen  Atmung  und  Stimme.  Viele ältere Menschen  atmen  zu  flach;  beim  Singen  wird  automatisch  viel  tiefer eingeatmet und singend ausgeatmet.
    Häufiges  Singen verbessert  die  Stimme  und  macht  sie  geschmeidiger,  sie  klingt schöner und voller.
  • Singen und gutes atmen  kann  auch Angst  vor  Schmerzen  nehmen bzw. diese vermindern oder den Genesungsprozess unterstützen.
  • Singen  kann  auch  hilfreich  sein  bei  Sprachstörungen (bedingt  z.B. durch Schlaganfall).

Gesangsunterricht mit Zertifikat: Bei mir können sie nach erfolgreichem  Gesangsunterricht gerne ein Zertifizierung außerschulischem Leistungsnachweis des Deutschen Tonkünstlerverbandes erhalten oder den Nachweis „Quali-Pass“ des Kultusministeriums Baden-Württemberg.

Ich lade sie gerne ein mit mir in Kontakt zu treten und freue mich auf Sie.

Ihre Cristina Bravo
(Mitglied im BDG Bund Deutscher  Gesangspädagogen und im DTKV Deutschen Tonkünstler-Verband)

 

Anfrage per E-Mail


nach oben


Knabensopran Henrik Nutzenberger-Bravo

Pianist Thomas Nutzenberger

Gesangsunterricht
Pfinztal / Karlsruhe


... für Anfänger:
Entdecke die Freude am Singen, lerne die eigene Stimme kennen. Atem, Körpergefühl, Konzentration, Vorbereitung auf das Singen im Chor, u. v. m.

... für Fortgeschrittene:
Natürliches Singen, Gesangstechnik, Ausdruck, musikalische Gestaltung, Interpretation, Auftrittstraining, Konzerte, Vorbereitung zur Aufnahmeprüfung, Wettbewerbsvorbereitung, Stimmkontrolle.

Mehr zum Thema Gesangsunterricht...
 

Cristina Bravo | Sopanistin
Hirtenweg 9 | D-76327 Pfinztal
Telefon: +49 (0)72 40 / 20 21 71
Telefax: +49 (0)72 40 / 20 21 71
E-Mail: info@cristina-bravo.de